Referenzen

Constanze B.
Vielen Dank für die Reise zu mir selbst (Auszeit “Yoga und Achtsamkeit” vom 06. bis 08.04.18 in Benneckenstein im Harz).

Anke S.
Eine wunderbare Auszeit im Harz/Benneckenstein mit Yoga und Achtsamkeit. Dazu ein ruhiges Hotel in Naturlage und bei klarem Wetter mit Blick auf den Brocken und beste Verpflegung. Eine stimmige, achtsame Frauengruppe und eine kompetente Referentin haben mich durch das Wochenende begleitet. Ich freue mich schon auf die nächste Yogareise mit Tanja. Danke noch mal an alle Beteiligten!

Ingrid R.
Ich habe ein wirklich wunderbares Yoga- und Achtsamkeits-Wochenende in Benneckenstein verbracht. Obwohl wir uns vorher nicht kannten, ist zwischen den Teilnehmerinnen ein toller Austausch erfolgt, ohne dass man einen Gruppenzwang verspürte. Man konnte sich auch gut zurückziehen. Das Hotel liegt wunderbar ruhig, man hört morgens nur das Zwitschern der Vögel. Kein Autolärm o. ä. stört die Idylle und man hat einen wunderbaren Blick auf ein weitläufiges Wildgatter mit Hirschen. Der Seminarraum war groß und sonnig, für reichlich Getränkeauswahl und kleine Süßigkeiten war gesorgt. Morgens und abends gab es im Hotel ein reichhaltiges Büfett. Was will man da mehr! Die Yogastunden, insbesondere der Achtsamkeits-Spaziergang und die Abendpraxis, waren für meine stressgeplagte Seele besonders entspannend. Aber wie immer (wenn was schön ist), war die Zeit zu kurz. Vielen Dank an Tanja und die Mädels aus der Gruppe!

Magrit M.
Ich finde es einfach herrlich, beim Achtsamkeitsyoga bei Tanja mitzumachen. Die Atemübungen konnte ich bei mir schon positiv anwenden. Ich hatte Rückenschmerzen und habe sie durch die gezielte Atmung in den Griff bekommen. Seitdem ich bei Tanja die Kurse besuche, geht es mir gesundheitlich besser – es ist toll. Danke!

Kerstin M.
Durch mein Einzelcoaching bei Tanja Schwerdtner habe ich einen neuen Blick auf die wesentlichen Dinge bekommen, sodass die Lösungen für alle Fragestellungen und Unwägbarkeiten schnell viel greifbarer wurden. Ich habe entdeckt, dass es ein weiteres „Sein“ zwischen Himmel und Erde gibt und wir alles, was wir benötigen, bereits in uns haben. Tanja Schwerdtner ist jederzeit mit Herz und Gefühl erreichbar und hat mir eine neue Welt eröffnet. Dafür von Herzen vielen DANK!

Angela D.
Als ein Ergebnis des Seminars habe ich gezielt meinen Füßen mehr Aufmerksamkeit geschenkt. So war ich mehr bei mir und das half dabei, bedachter und weniger impulsiv in stressigen Besprechungssituationen zu reagieren. Ich bin mir bewusst, wie ich die MBSR-Inhalte in kleinen, manchmal kleinsten Portionen nutze. Sich weiterzuentwickeln ist eben nicht so einfach, aber am Ende ein Mosaik. Gemäß dem Motto: Wie esse ich einen Elefanten? Stück für Stück.

Heike Z.
Ein großes Danke an Tanja Schwerdtner für ihre kompetente und liebevolle Unterstützung. Sie hat mein unbewusstes Stressprogramm, das permanent für Anspannung auf körperlicher und emotionaler Ebene sorgte, erkannt und die Blockaden aufgelöst. Ich habe mich sehr aufgehoben und wohl bei ihr gefühlt.

Celler Land Frischgeflügel GmbH & Co. KG
Bewusstseinsfindung mal anders: Im Rahmen unseres Gesundheitstages zum Thema Füße bot Frau Schwerdtner spontan an, sich bei diesem Thema einzubringen und die Mitarbeiter die Wahrnehmung ihrer Füße mal anders erleben zu lassen: mit Fuß-Yoga. In kleinen Gruppen bis max. 6 Personen stellte sie verschiedene Übungen im Stehen, Sitzen und Liegen vor. Mit kleinen Hilfsmitteln wurden die Fußsohlen gelockert. Nach dieser Übung, die nur wenige Momente dauerte, stellte sich ein spürbarer Effekt ein: Man nahm den eigenen Stand wahr. Mental wurde ebenfalls gearbeitet. Die Gedanken loslassen, sich ganz auf sich selbst konzentrieren, bewusst die kleinen Muskeln in den Beinen und Füßen spüren. 30 Minuten mal den Alltagsstress fallen lassen. Die Mitarbeiter haben sich eingelassen und konnten fühlen, was Ruhe und Selbstwahrnehmung für Kraft gibt. Vielen Dank für diese Erfahrung!

KSB Kreissportbund Harburg-Land: Seminar „Die innere Mitte finden”
Auch in herausfordernden Zeiten in Ruhe bei mir bleiben – aber wie? Übungsleiterinnen und Übungsleiter haben in einem 6-stündigen Intensivseminar Entspannungsübungen aus verschiedenen Bereichen kennengelernt. Dabei standen nicht nur theoretische Kenntnisse im Vordergrund, sondern v. a. die praktische Umsetzung und das achtsame Erspüren der inneren Mitte. Vielen Dank für die gemeinsame Zeit in Winsen-Luhe!

Stadt Celle: Workshops „Stressbewältigung durch Achtsamkeit”
Anlässlich des Gesundheitstages der Stadt Celle habe ich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zwei Workshops angeboten. Inhalt war das Grundprinzip der Achtsamkeit nach Jon Kabat-Zinn sowie atembasierte Übungen zur Selbstwahrnehmung und Entspannung für die praktische Umsetzung im (Arbeits-)Alltag. Vielen Dank für diese bereichernden Stunden in einer wirklich schönen Umgebung!

Albrecht-Thaer-Schule, Celle: Halbtagesseminar „Stressbewältigung durch Achtsamkeit”
“Wie lerne ich es, mich in Stresssituationen nicht zu verlieren? Und wie kann ich meine Belastungsgrenze rechtzeitig wahrzunehmen?” Vor Ort habe ich neben theoretischen Kenntnissen vor allem Übungen vermittelt, die sich praktisch in den (Schul-)Alltag integrieren lassen. Vielen Dank für die bereichernden Stunden!

NTB Niedersächsicher Turner-Bund: Halbtagesseminar „Stressbewältigung durch Achtsamkeit”
Auf einer Veranstaltung im Kreistagssaal in Celle habe ich eine Mitarbeiterin des NTB kennengelernt. Wir haben uns über das Thema „Achtsamkeit” ausgetauscht. So ist die Idee entstanden, für die Kursleiterinnen und Kursleiter des Turnkreises Celle eine Fortbildung anzubieten. Die Arbeit mit so vielen motivierten Menschen hat mir viel Freude bereitet – Dankeschön!

VSE Mädchen und Frauen (Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen), Celle:
Halbtagesseminar „Stressbewältigung durch Achtsamkeit”

Durch eine Weiterempfehlung durfte ich für Mitarbeiterinnen des VSE ein Seminar ausarbeiten. Der Wunsch war hier die Vermittlung von Übungen, die sich schnell im Berufsalltag anwenden lassen und keine lange Vorbereitung bzw. keinen großen Zeitaufwand erfordern. Für die Impulse und entspannten Stunden bedanke ich mich herzlich!

Gemeinde St.-Georg, Celle-Blumlage / Paulusgemeinde, Celle: Impulsvorträge
Die beiden Kirchengemeinden organisieren regelmäßig ein Frauenfrühstück mit anschließenden Vorträgen. Ich durfte die Veranstaltungen durch meine Impulsvorträge „Was hält Körper und Seele gesund” und „Stressbewältigung durch Achtsamkeit” bereichern. Was für ein schöner Start ins Wochenende – vielen Dank!

 

Partner

Zusammen sind wir stark. Aus diesem Grund freue ich mich über die gute Zusammenarbeit mit meinen kompetenten Partnern. Sich in Netzwerken auszutauschen und gemeinsam innovative Projekte in der Gesundheitsförderung zu entwickeln, das schafft nachhaltigen Gewinn. Profitieren auch Sie davon!

Netzwerk Gesundheitswirtschaft Hannover e. V.

Der Verein, belebt von zahlreichen Akteuren der Gesundheitswirtschaft in der Region Hannover, bildet eine nachhaltige Plattform für Kommunikation, Austausch und Dialog zu Themen der Gesundheitsförderung und des -managements. Innovative Projekte und Lösungen für die besonderen Herausforderungen der regionalen Gesundheitswirtschaft werden gemeinsam entwickelt.

Celler Netzwerk Gesunde Arbeit
Ziel ist es, die betriebliche Gesundheitsförderung in Unternehmen zu unterstützen und damit die regionale Innovationskraft und Wirtschaft im Landkreis Celle voranzutreiben. In regelmäßigen Treffen will das Netzwerk Unternehmen mit Experten des betrieblichen Gesundheitsmanagements zusammenbringen, zu neuen Entwicklungen, Gesetzen und Fördermöglichkeiten beraten und die Umsetzung in den Unternehmen unterstützen.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und erfahren Sie als Erstes von neuen Kursen und Seminaren.


Jetzt abonnieren


Kontakt:


gecovita . Tanja Schwerdtner

Am Südhang 3, 29331 Lachendorf

fon 05145.9394531, mobil 0151.10724078

willkommen@gecovita.de